Monatlicher Probelauf der Notstromaggregate – mehr als ein Funktionstest

Um die Funktionsfähigkeit und Betriebssicherheit Ihrer Notstromanlage jederzeit sicherzustellen, ist es erforderlich, sie regelmäßig zu überprüfen. Die DIN VDE 0100-718 und die DIN 6280-13 verlangen monatlich einen mindestens einstündigen Funktionstest mit mindestens 50 Prozent der Nennleistung des Generators. Wir übernehmen das gerne für Sie!

Unser Service – Ihre Entlastung

Wir führen den Probelauf regelmäßig für Sie durch. Bei Bedarf installieren wir temporäre Lastwiderstände. Wir messen und protokollieren die Funktionsfähigkeit Ihrer Anlage. Dabei können wir frühzeitig Veränderungen und Störungen feststellen und entgegenwirken. Das schafft größtmögliche Betriebssicherheit.

Probeläufe - für Ihre Sicherheit

Der Funktionstest soll die Verbrennungsmaschine auf Nennbetriebstemperatur bringen, um dabei mögliche Undichtigkeiten oder Fehlfunktionen zu erkennen. Unrunder Lauf oder Stottern der Maschine könnten durch mangelhaften Kraftstoff begründet sein, fehlerhafte Jalousien zu einer Überhitzung des Raums führen – Punkte, die im Ernstfall nicht zu einer Fehlfunktion der Anlage führen dürfen. Beim Betrieb von Diesel-Aggregaten im Niederlastbereich oder Leerlauf können sich Ablagerungen an den Einspritzdüsen und im Brennraum bilden. Aufgrund mangelnder Zerstäubung bei der Einspritzung führen diese Ablagerungen zu Schäden am Verbrennungsmotor.

Info

Beratung, Planung und Bau sowie Service und Betreuung für alle Notstromanlagen:

KUNZLERSTROM ist Ihr Ansprechpartner – immer und überall.

Tel 06181 4363-0

info@kunzlerstrom.de